Junglandwirte Niedersachsen im Gespräch mit Wiard Siebels MdL

Wie steht eigentlich die SPD zur Agrarpolitik der Landesregierung?
Das wollten die Junglandwirte  Niedersachsen wissen. Eric Brenneke und Kathrin Carl trafen sich im Oktober mit dem agrarpolitischen Sprecher der Fraktion, Wiard Siebels.

SPD-Agrarsprecher Wiard Siebels (l.) sprach in Hannover mit Kathrin Carl und Eric Brenneke.

SPD-Agrarsprecher Wiard Siebels (l.) sprach in Hannover mit Kathrin
Carl und Eric Brenneke.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier: Appell zur Verständigung: Junglandwirte Niedersachsen im Gespräch mit Wiard Siebels MdL Land&Forst 23.10.2014

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Junglandwirte Niedersachsen im Gespräch mit Wiard Siebels MdL

Brenneke: „Agrarpolitik zwingt Höfe zum Aufgeben“

In der Ausgabe der Nordwest-Zeitung vom 16.10.2014 ist ein Interview mit Eric Brennke zu lesen, in dem der Vorsitzende der Junglandwirte Niedersachsen scharfe Kritik an der Agrarpolitik von Landwirtschaftsminister Christian Meyer übt.

Eric Brenneke, Vorsitzender

Schweinehalter Eric Brenneke aus Lüerdissen im Landkreis Holzminden

Interview Eric Brenneke „Agrarpolitik zwingt Höfe zum Aufgeben“, NWZ 16.10.2014

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Brenneke: „Agrarpolitik zwingt Höfe zum Aufgeben“

Agrarpolitik: Junge Landwirte im Gespräch mit der Land&Forst

(v.l.)

(v.l.) Redakteurin Sabine Hildebrandt, Jan-Henrik Schöne, Mareike Pape, Nicolas Bernard, Katrin Carl, Eric Brenneke, Chefredakteur Ralph Stephan (Foto: Gerstenkorn)

Fünf Junglandwirte, ein Thema: Wie geht es angesichts der Landwirtschaftspolitik in Niedersachsen für uns weiter? Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) hatte in mehreren Interviews mit seinen Aussagen für Verwirrung gesorgt. Die Land & Forst diskutierte mit Katrin Carl, Eric Brenneke, Nicolas Bernard (alle drei Junglandwirte Niedersachsen e.V.)  sowie Mareike Pape und Jan-Henrik Schöne (beide Niedersächsische Landjugend e.V.).

Das vollständige Interview aus der Land&Fost Nr. 35 vom 28.08.2014 finden Sie hier.

Kommentar von Land&Forst-Chefredakteur Ralf Stephan zum Interview aus der Land&Forst Nr. 35 vom 28.08.2014 („Alarmsignale von Hofnachfolgern“) finden Sie hier.

Zwei Leserbriefe zum Interview aus der Folgeausgabe der Land&Forst vom 04.09.2014

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Agrarpolitik: Junge Landwirte im Gespräch mit der Land&Forst

Junglandwirte trainierten ihre Stimme

Am 24. und 25. März 2014 nahmen 16 junge Landwirtinnen und Landwirte an einem zweitägigen Sprech-, Stimm- und Präsentationstrainig in Hannover teil. Veranstalter waren die Junglandwirte Niedersachsen e.V. und die Konrad Adenauer Stiftung in Hannover. Die Trainer, die Kommunikationsexperten Dr. Benno Peters und Anne Bernhard aus Kiel, hatten bei diesem Training im Gegensatz zu Rhetorik-Seminaren vornehmlich die Stimme und die Sprache der Seminarteilnehmer im Fokus. Ziel war es, Anregungen zu geben, wie die Teilnehmer ihre Aussprache und ihre Stimme verändern können, um bei Vorträgen etc. von den Zuhöreren bestmöglich gehört zu werden.

Trainer Dr. Benno Peters

Dr. Benno Peters

Die Trainer nahmen dazu kurze Vorträge der Teilnehmer auf und gaben in Kleingruppen ausführliches Feedback. So erhielt ein Teilnehmer konkrete Anregungen, wie er deutlicher sprechen – im Klartext: weniger nuscheln – kann. Eine Teilnehmerin wird bei längerem Sprechen schnell heiser. Auch sie erhielt konkrete Tipps wie Aufwärmübungen für die Stimme und dem Hinweis, viel zu trinken. „Das Seminar war super, es hat mir viel gebracht“, ist das Fazit dieser Teilnehmerin  am Ende des Seminars.

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Junglandwirte trainierten ihre Stimme

Junglandwirte im Gespräch mit Connemann MdB und Priesmeier MdB über Hofabgabeklausel und Natura 2000-Gebiete

Der Erhalt der Hofabgabeklausel war das Hauptthema, zu dem sich einige Mitglieder des Junglandwirte-Ausschusses am 14. März 2014 mit Gitta Connemann MdB (CDU) und Dr. Wilhelm Priesmeier (SPD) in Berlin austauschten.

(v.l.:) Hendrik Lübben aus der Wesermarsch (Vorsitzender Junglandwirte-Ausschuss), Henning Schulte aus Ostfriesland (für Niedersächsische Landjugend e.V.), Gitta Connemann MdB, Eric Brenneke aus Südniedersachsen (für Junglandwirte Niedersachsen e.V.) und Sebastian Bartels aus dem Emsland (für AK Agrar der KLJB Osnabrück)

(v.l.:) Hendrik Lübben aus der Wesermarsch (Vorsitzender Junglandwirte-Ausschuss), Henning Schulte aus Ostfriesland (für Niedersächsische Landjugend e.V.), Gitta Connemann MdB, Eric Brenneke aus Südniedersachsen (für Junglandwirte Niedersachsen e.V.) und Sebastian Bartels aus dem Emsland (für AK Agrar der KLJB Osnabrück)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Junglandwirte im Gespräch mit Connemann MdB und Priesmeier MdB über Hofabgabeklausel und Natura 2000-Gebiete

Junglandwirtetag 2014: „Nutzt die Chancen der Initiative Tierwohl!“

Engelchen rechts, Teufelchen links und dazwischen Schweinehalter Hendrik. So führten drei Teilnehmer des WinterKurses der Katholischen LandvolkHochschule Oesede ins Thema des diesjährigen Junglandwirtetages in Oesede ein. Die Veranstaltung, die die Junglandwirte Niedersachsen gemeinsam mit dem AK Agrar der KLJB Osnabrück und demWinterKurs Oesede ausrichteten und zu der rund 350 junge Landwirtinnen und Landwirte aus Niedersachsen angereist waren, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Weiter denken – Schweinehalter auf dem Weg zu mehr Akzeptanz“. Hauptthema war die von Landwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel (LEH) geplante Initiative Tierwohl.

Teilnehmer des WinterKurses führten mit einem Sketch thematisch in den Junglandwirtetag ein.

Engelchen und Teufelchen flüstern Schweinehalter Hendrik so allerlei ins Ohr und bekunden lautstark, was sie von der modernen Schweinehaltung denken.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Junglandwirtetage | Kommentare deaktiviert für Junglandwirtetag 2014: „Nutzt die Chancen der Initiative Tierwohl!“

Hofabgabeklausel unverzichtbar

Die Arbeitsgemeinschaft Junglandwirte Niedersachsen hat eine Stellungnahme AG Junglandwirte zum Erhalt der Hofabgabeklausel verfasst. Anlass waren vermehrte Wortmeldungen einer kleinen Gruppe von Landwirten, die den „Arbeitskreis für die Abschaffung der Hofabgabeklausel“ gegründet haben. Unter anderem hatte sich Werner Seeger, Kreislandwirt in Herford und Mitglied im „AK für die Abschaffung der Hofabgabeklausel“, in einem Interview im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Westfalen geäußert. Die AG Junglandwirte Niedersachsen hat daraufhin einen Leserbrief verfasst, in dem sie sich grundsätzlich für den Erhalt der Hofabgabeklausel ausspricht. Dies schließt eine weitere Modifizierung des „Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte“ (ALG) einschließlich der Hofabgabeklausel an die heutigen Gegebenheiten nach gründlicher Prüfung mit ein. Die letzte Änderung des ALG erfolgte im Oktober 2013.

Hendrik Lübben, Vorsitzender AG Junglandwirte Niedersachsen

Hendrik Lübben, Vorsitzender AG Junglandwirte Niedersachsen

Dem Junglandwirte-Ausschuss im Landvolk Niedersachsen Landesbauerverband e.V. gehören folgende Organisationen an:

  • Junglandwirte Niedersachsen e.V.
  • Niedersächsische Landjugend e.V. (NLJ)
  • AK Agrar der KLJB Osnabrück
  • Agrasozialer Arbeitskreis der KLJB Oldenburg

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hofabgabeklausel unverzichtbar

Jubiläumslaune bei den jungen Landwirten

In Berlin feierten die Junglandwirte Niedersachsen ihr 25 jähriges Bestehen und der „Studienkurs Niedersachsen“ sein zehnjähriges. „Damals wie heute zählt das politische und ehrenamtliche Engagement für den Berufsstand zu den wichtigsten Triebfedern der Mitglieder“, sagte der amtierende Landesvorsitzende Eric Brennecke.

Die Gründer der Junglandwirte Niedersachsen: (v.l.): Heinz Korte, Gerd Oldemeinen, Gerhard Eimer, Lothar Wessel, Albert Rathjen und ??

Die Gründer der Junglandwirte Niedersachsen: (v.l.): Heinz Korte, Gerd Oldemeinen, Gerhard Eimer, Hermann Wöhler, Albert Rathjen und Lüder Wessel (Foto: Julia Davids, dlz next)

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jubiläumslaune bei den jungen Landwirten

Eric Brenneke aus Lüerdissen mit dem Internationalen DLG-Preis 2014 ausgezeichnet

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat Eric Brenneke aus Lüerdissen (Landkreis Holzminden) mit dem Internationalen DLG-Preis 2014 ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde im Beisein des Bundeslandwirtschaftsministers Dr. Hans-Peter Friedrich von DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer und Franziska Bennecke, Vorsitzende der Jungen DLG, sowie Helmut Bleckwenn, Vorsitzender der Auswahlkommission, im Rahmen der DLG-Wintertagung am 14. Januar 2014 in München übergeben. Der Preis ist mit 4.000 EUR dotiert.

Stolz präsentiert sich der Preisträger zusammen mit Bundeslandwirtschaftsminister Dr. Hans-Peter Friedrich (l.), DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (2.v.r.) und Franziska Bennecke, Vorsitzende der Jungen DLG.

Stolz präsentiert sich der Preisträger zusammen mit Bundeslandwirtschaftsminister Dr. Hans-Peter Friedrich (l.), DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (2.v.r.) und Franziska Bennecke, Vorsitzende der Jungen DLG.

Eric Brenneke ist 26 Jahre alt und hat nach dem Abitur eine zweijährige praktische Ausbildung zum Landwirt abgeschlossen. Anschließend studierte er Agrarwissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen mit dem Schwerpunkt Nutztierhaltung. Seit 2011 ist er Student im Masterstudium Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Agribusiness ebenfalls in Göttingen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eric Brenneke aus Lüerdissen mit dem Internationalen DLG-Preis 2014 ausgezeichnet

Seminar „Konfliktvermeidung zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft“

Die Kontakte zwischen Landwirten und anderen Gesellschaftsgruppen zeichnen sich zunehmend durch konfliktreiche (Streit-)Gespräche aus. Eine zentrale Rolle spielen dabei unterschiedliche Vorstellungen zu Themen wie Tierhaltung, Tierschutz, Umweltschutz oder landwirtschaftliche Bauvorhaben. Immer mehr Landwirte und ihre Familien sind betroffen, teilweise sehr stark. Entscheidend für ein friedliches Miteinander von Landwirten und Nicht-Landwirten sowie die Akzeptanz landwirtschaftlicher Unternehmen ist der erfolgreiche Dialog mit der Öffentlichkeit.

Kommunikationstrainer Detlef Passeick

Kommunikationstrainer Detlef Passeick

Am 6. November 2013 haben Mitglieder verschiedener Arbeitskreis Junger Landwirte aus Niedersachsen ein Seminar absolviert zum Thema „Konfliktvermeidung zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft“ im Landvolk-Haus in Hannover absolviert. Kommunikationstrainer Detlef Passeick aus Detmold gab wertvolle Anregungen, wie Landwirte die Akzeptanz der Gesellschaft für die konventionelle Landwirtschaft zurückgewinnen können. Im Fokus standen dabei die verschiedenen Möglichkeiten, die jeder einzelne Landwirt vor Ort hat, um mit Nachbarn, Kritikern, Behörden und Medien in Kontakt zu kommen. Besonders wichtig ist bei dieser Öffentlichkeitsarbeit, Interessierten den eigenen Betrieb zu zeigen und zu erklären. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Seminar „Konfliktvermeidung zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft“

Junglandwirte im Gespräch mit Minister Christian Meyer

Die Möglichkeiten der Förderung von Junglandwirten war erneut Thema eines Gesprächs von Vertretern des Landvolk-Fachausschusses „Junglandwirte“ mit dem niedersächsischen Agrarminister Christian Meyer am 23. Oktober 2013 in Hannover.

(von links oben): Dr. Jürgen Wilhelm (ML), Hendrik Lübben (Vors. Ausschuss Junglandwirte), Minister Christian Meyer, Markus Hauschild (NLJ), Sebastian Bartels (KLJB Oldenburg). (Von links unten): Dr. Andrea Wälzholz (ML), Kathrin Carl (Junglandwirte Niedersachsen), Julius gr. Macke (KLJB Osnabrück)

(von links oben): Dr. Jürgen Wilhelm, Hendrik Lübben, Minister Christian Meyer, Markus Hauschild, Sebastian Bartels, (von links unten): Dr. Andrea Wälzholz, Kathrin Carl und Julius gr. Macke

Die Junglandwirte nutzten die Gelegenheit, ihre Stellungnahme zur Förderung von Junglandwirten vom August 2013 gegenüber dem Minister ausführlich zu begründen. Sie bezogen sich dabei auf die im ELER-Entwurf für die Förderperiode 2014 bis 2020 (2. Säule) vorgesehene Existenzgründungsbeihilfe für Junglandwirte von bis zu 70.000 € pro Junglandwirt und auf die Aussagen der rot-grünen Landesregierung im Koaltionsvertrag, mit „zusätzlichem Geld aus dem ELER-Nachfolgefonds insbesondere die Junglandwirte förden“ zu wollen.

Begründung Forderung Existenzgründungsbeihilfe für Junglandwirte Okt. 2013

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Junglandwirte im Gespräch mit Minister Christian Meyer

Junglandwirte fordern vom Land wirksame Maßnahmen zur Existenzgründung

„Wenn Landwirtschaftsminister Christian Meyer die Aussagen im Koalitionsvertrag, insbesondere die Junglandwirte zu fördern, wirklich ernst meint, muss er jetzt die Existenzgründungsbeihilfe für Junglandwirte auf den Weg bringen“, bringt es Hendrik Lübben, Vorsitzender des Junglandwirte-Ausschusses im Landvolk Niedersachsen, im Hinblick auf anstehende Diskussionen zu dem Thema auf den Punkt.

Hendrik Lübben, Vorsitzender des Junglandwirte-Ausschusses des Landvolkes Niedersachsen Landesbauernverbandes

Hendrik Lübben, Vorsitzender des Junglandwirte-Ausschusses des Landvolkes Niedersachsen Landesbauernverbandes

JL fordern 70.000 Existenzgründunsbeihilfe (L&F Nr.39 Sept.2013)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Junglandwirte fordern vom Land wirksame Maßnahmen zur Existenzgründung

Stellungnahme zur Förderung von Junglandwirten

Die folgende Stellungnahme zum Thema „Förderung von Junglandwirten“ haben wir im „Landvolk-Fachausschuss Junglandwirte“ erarbeitet. Die Stellungnahme haben der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer und Staatssekretärin Birgit Honé, niedersächsische Staatskanzlei, erhalten.

Stellungnahme Förderung von Junglandwirten 2013-08-23

Dem „Landvolk-Fachausschuss Junglandwirte“ gehören Vertreter folgender Organisationen an: Junglandwirte Niedersachsen e.V., KLJB im Bistum Osnabrück, Agrarsozialer Arbeitskreis des KLJB-Landesverbandes Oldenburg (ASAK) und Niedersächsische Landjugend – Landesgemeinschaft e.V. Den Vorsitz des Ausschusses hat Hendrik Lübben aus der Wesermarsch, ehemaliger Stellv. Vorsitzender der Junglandwirte Niedersachsen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Stellungnahme zur Förderung von Junglandwirten

Junglandwirte diskutieren mit Minister Christian Meyer

Stellvertretend für insgesamt 7.000 junge Landwirte diskutierten Anfang Juli 2013 Vertreter des Landvolk-Fachausschuss „Junglandwirte“ mit Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer.

(v.l.) Hendrik Lübben,  Julius gr. Macke, Minister Christian Meyer, Markus Hauschild, Eric Brenneke und Sebastian Bartels

(v.l.) Hendrik Lübben, Julius gr. Macke, Minister Christian Meyer, Markus Hauschild, Eric Brenneke und Sebastian Bartels

Für die Umsetzung der GAP-Reform wünschen sich die Junglandwirte eine einfache Unterstützung junger Hofnachfolger. Einen von der EU kofinanzierten Existenzgründerzuschuss halten sie für ein wirksames Mittel. Das Wichtigste sei jedoch Planungssicherheit! Bedenken haben die Junglandwirte gegen ein mögliches Verbandsklagerecht für Tierschutzverbände.

Im Landvolk-Fachausschuss „Junglandwirte“ engagieren sich Vertreter der Junglandwirte Niedersachsen, der Kathohlischen Landjugendbewegung (AK Agrar der KLJB Osnabrück und Agrarsozialer Arbeitskreis der KLJB Oldenburg) und der Niedersächsischen Landjugend (NLJ) für die die Belange junger Landwirtinnen und Landwirte in Niedersachsen.

Den vollständigen Beitrag aus der Land&Forst (Juli 2013) finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Junglandwirte diskutieren mit Minister Christian Meyer