Studienkurs

Studienkurs Niedersachsen

Diese Weiterbildung richtet sich an junge Landwirtinnen und Landwirte ab Anfang 20, die sich persönlich intensiv weiterbilden möchten und sich zugleich ehrenamtlich für die Landwirtschaft engagieren wollen – in welcher Forum auch immer. Der Studienkurs findet jedes Jahr einmal statt.

Die Bewerbungsphase für den nächsten Studienkurs 2020/2021 läuft gerade. Wir freuen uns über alle, die unsere Weiterbildung anspricht und die mehr wissen möchten.

Veranstalter
Veranstalter des Studienkurses ist unsere „Akademie Junglandwirte Niedersachsen GmbH“. Die beiden Gesellschafter der Akademie sind die Junglandwirte Niedersachsen e.V. und der Förderverein Akademie Junglandwirte Niedersachsen e.V. In beiden Vereinen engagieren sich vor allem ehemalige Teilnehmende des Studienkurses. Sie engagieren sich, damit der Studienkurs künftig anderen jungen Landwirtinnen und Landwirten zu Gute kommt. Der Studienkurs wurde auf Initiative von Junglandwirten ins Leben gerufen.

Info-Veranstaltungen mit Kursleiter und Ehemaligen
Jedes Jahr im Mai/Juni bieten wir zwei unverbindliche Info-Veranstaltungen zum Studienkurs an. Bei diesen Veranstaltungen lernen Interessierten die Kursinhalte und den Kursleiter, Berndt Tietjen, kennen. Ehemalige Teilnehmende berichten, wie sie die Weiterbildung erlebt haben und wie sie für sich und ihr Ehrenamt davon profitiert haben. Ob wir die Info-Veranstaltungen in diesem Jahr angesichts der Corona-Krise durchführen können, haben wir im Blick.

Kontakt zu ehemaligen Teilnehmenden des Studienkurses
Gerne vermitteln wir Kontakte zu ehemaligen Studienkurs-Teilnehmenden, mit denen Sie sich austauschen können. Ein Foto der Teilnehmenden des vorherigen Studienkurses finden Sie hier. Fotos der Teilnehmenden früherer Studienkurse finden Sie weiter unten.

16. Studienkurs 2019/20 in der Redaktion der Land&Forst in Hannover: v.l.: Kursleiter Berndt Tietjen, Christine Kolle (Landvolk Nds.), Hauke Trumann, Joost Teepker, Nele Matthias, Marten Eggers, Mathies Meyer, Franziska Otte, Maren Diersing-Espenhorst (Chefredakteurin Land &Forst),  Robert Rippke, Henning Steffens, Helmar Meyer, Torge Twachtmann, Barbara Englen, Wiebke Hermann (beide Agrarheute). Nicht im Bild: Katharina Bethmann, Saskia Zoll und Udo Haßbargen. Foto: Land & Forst

 

1. Infos zum Studienkurs, zur Bewerbung und zu Fördermöglichkeiten

Eine Besonderheit des Studienkurses ist, dass die Teilnehmenden immer wieder die Möglichkeit bekommen, hochrangige ehren- und hauptamtlich Führungspersönlichkeiten aus den Reihen von Berufsstand, Politik und Unternehmen auf sehr persönliche Weise kennen zu lernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Zudem befassen sich die Teilnehmenden in Seminaren, Vorträgen, Diskussionen etc. mit unterschiedlichen landwirtschaftlichen und nicht-landwirtschaftlichen Themen. Dazu gehören:

  • Medientraining
  • Rhetorik, Erstellen von Präsentationen
  • Persönlichkeitstraining
  • Vorbereitung auf Ehrenamt
  • Landes-, Bundes- und Europapolitik
  • Deutsche und niedersächsische Geschichte
  • Agrarpolitik auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene
  • Agrarverbände in Niedersachsen, Lobbyarbeit
  • Genossenschaftswesen, Landwirtschaftskammer, Deutscher Landwirtschaftsverlag, Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft
  • Exkursion nach Brüssel mit Besuch verschiedener EU-Institutionen, DBV etc.

Die Möglichkeit, ein Netzwerk zu knüpfen und interessante Menschen kennen zu lernen, runden das Programm ab. Eine Übersicht des Programms finden Sie weiter unten. Hier finden Sie ein ausführliches Programm des 16. Studienkurses  2019/20, das weitgehend für den nächsten Studienkurs gilt.

Zeitlicher Ablauf Studienkurs
Um insbesondere jungen Betriebsleiterinnen und Betriebsleitern die Teilnahme am Studienkurs zu ermöglichen, findet die Weiterbildung in fünf etwa einwöchigen Kursblöcken statt, die sich auf die Monate November bis März des Folgejahres verteilen. Der Studienkurs beginnt mit einem zweitägigen Auftakttreffen im September. Die konkreten Termine finden Sie – soweit schon bekannt – unten unter Punkt 3 in der Übersicht des Programms.

Bewerbung und Bewerbungsschlus Studienkurs
Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bei uns. Die Bewerbungsunterlagen für den Studienkurs finden Sie hier:

Bewerbungsunterlagen Studienkurs ab 2020

Bewerbungsschluss für den nächsten Studienkurs 2020/21 ist Dienstag, 30. Juni 2020. Bitte nehmen Sie bei Interesse auch nach diesem Termin Kontakt mit uns auf. Dann können wir Sie auf die Warteliste setzen oder für eine späteren Kurs vormerken.

Wohin schicke ich meine Bewerbung für den Studienkurs?
Bitte mailen Sie uns Ihre Bewerbung für den Studienkurs mit allen Anlagen (Lebenslauf und Zeugnisse) an: info[at]junglandwirte-niedersachsen[dot]de

Kosten Studienkurs
Die Kosten für den Studienkurs betragen 4.165 € (inkl. 19% USt). Wir bemühen uns, die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Uns ist wichtig, dass Ihre Teilnahme am Studienkurs nicht an den Kosten scheitert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Zuschüsse zu beantragen. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Fördermöglichkeiten Studienkurs
Eine Fördermöglichkeit ist die „Stiftung Begabtenförderung der Deutschen Landwirtschaft“. Der Zuschuss beträgt 750,00 €. Voraussetzung ist u.a. eine berufliche Qualifikation (Ausbildung, Meister, Fachschule, Bachelor oder Master) mit der Note „gut“ oder „sehr gut“.  Alle weiteren Infos zu dieser Förderung finden Sie auf der Website der Stiftung Begabtenförderung der Deutschen Landwirtschaft.

Falls Sie die Förderung der Stiftung Begabtenförderung beantragen möchten, drucken Sie bitte folgende Dateien aus:

1. Antrag Stiftung Begabtenförderung und Förderbedingungen

2. Muster-Antrag Stiftung Begabtenförderung

Antragsfrist Stiftung Begabtenförderung und wohin schicke ich meinen Antrag?
Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung und stehen für Fragen zur Verfügung. Bitte beachten Sie bei der Antragstellung unbedingt die Hinweise im Muster-Antrag.

Schicken Sie Ihren Antrag Begabtenförderung bitte bis spätestens Mittwoch, 8. Juli 2020, im Original per Post an:
Junglandwirte Niedersachsen e.V.
Christine Kolle
Warmbüchenstr. 3
30159 Hannover

Wir prüfen Ihren Antrag auf Vollständigkeit etc. und leiten ihn dann an die Stiftung Begabtenförderung in Berlin weiter.

2. Ansprechpartner

Berndt Tietjen

Berndt Tietjen

 

Berndt Tietjen
Leiter Studienkurs, Landwirt im Landkreis Stade und Geschäftsführer der „Akademie Junglandwirte
Niedersachsen GmbH“
Tel.: 04144 / 1643
Mail: b.tietjen[at]akademie-junglandwirte[dot]de

 

Christine Kolle

Christine Kolle
Geschäftsführerin Junglandwirte Niedersachen e.V., Fördermöglichkeiten Studienkurs
Tel.: 0511 / 36704-33
Mail: info[at]junglandwirte-niedersachsen[dot]de

 

 

3. Programm (Kurzfassung) des Studienkurses

Auftakt-Treffen (2 Tage):
Montag, 07. September 2020, bis Dienstag, 08. September 2020, in Ruthe

  • Einführung in den Studienkurs
  • Smalltalk-Training

Block I (6 Tage):
Sonntag, 01. November 2020, bis Freitag, 06. November 2020, in Barendorf bei Lüneburg

  • Zeitgemäße Umgangsformen
  • Medientraining, Öffentlichkeitsarbeit
  • Persönlichkeitsprofile

Gruppenarbeit: v.l. Studienkursler Jannika Harms, Lisa Johanns und Matthies Busse

Studienkursler Meinke Ostermann mit Kommunikationstrainer Eberhard Breuninger

Block II (1 + 6 Tage):
Donnerstag, 03. Dezember 2020 sowie
Sonntag, 06. Dezember 2020, bis Freitag, 11. Dezember 2020, in Nienburg und Hannover

  • Vereins- und Verbandsarbeit, Landvolkverband
  • Agrarpolitik, Landesgeschichte
  • Gedächtnistraining
Ricarda Rabe

Diskussion mit Pastorin Ricarda Rabe, Kirchlicher Dienst auf dem Lande

Jürgen Petersen

Gedächtnis-Training mit Gedächtnis-Großmeister Jürgen Petersen

Block III  (8 Tage):
Donnerstag, 14. Januar 2021, bis Donnerstag, 21. Januar 2021, in Berlin

  • IGW-Veranstaltungen
  • Agrarpolitik, Lobbyarbeit
  • Deutsche Geschichte

Hartmut Börger (l.), Mitglied des Aufsichtsrates des Deutschen Milchkontors (DMK), und Studienkursler Udo Haßbargen

Gedenk

Historiker Dr. Stefan Bamberg führt durch die „Gedenkstätte Deutscher Widerstand“ in Berlin

Block IV (6 Tage):
Sonntag, 21. Februar 2021, bis Freitag, 26. Februar 2021, in Rastede bei Oldenburg  und Verden

  • Unternehmensführung, Bilanzanalyse
  • Genossenschaftswesen
  • Regionalentwicklung
Dr. Axel Lohse

Thema Genossenschaftswesen mit Dr. Axel Lohse, Vorstandssprecher RAISA eG

Büffeln

Analyse von Bilanzen: v.l. Studienkursler Henrik Döhrmann, Henrik Brunkhorst, Eike Sudmann und Tobias Zahrt

Block V (5 Tage):
voraussichtlich 07. bis 11. März 2021, in Hannover und Brüssel

  • Deutscher Landwirtschaftsverlag
  • Institutionen der EU
  • Agrarpolitik
Im EU-Parlament: (v.l.) Eike Sudmann, Phillipp Mohmeyer und Gereon Albers

Besuch im EU-Parlament: v.l. Eike Sudmann, Phillipp Mohmeyer und Gereon Albers

4. Presseberichte über den Studienkurs

„Das macht den Studienkurs so besonders“, Hofheld, September 2020

„Der Niedersäschische Studienkurs“, Zeitschrift „Rinderzucht & Milchproduktion“ VOST, April 2020

Studienkurs „Dazulernen wichtiger als Recht haben“, Land&Forst Januar 2019

Studienkurs: „Angst ist oft ein Scheinriese“, Land&Forst Februar 2018

Studienkurs: „Landwirtschaftskrise: Jetzt engagieren“,  Land & Forst Juni 2016

5. Teilnehmende bisheriger Studienkurse

15. Studienkurs 2018/19 im Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide e.V. (BTO) in Barendorf: v.l.: Meinke Ostermann, Tim Ahrens, Kursleiter Berndt Tietjen, Mareike Meier, Jannika Harms, Kersten Marwede, Anne-Marie Pape, Fabian Ebbighausen, Louisa Backhaus, Ansgar Book, Anamaria Chaveco Ojeda, Corinna Osterndorf, Philipp Hattendorf, Matthies Busse, Lisa Johanns, Wilhelm Neven und BTO-Leiterin Oxana Klein

14. Studienkurs 2017/18 vor dem Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide e.V. in Barendorf: (v.l.) Referentin Dr. Susanne Gewe, Stellv. Kursleiter Christian Schwetje, Sonja Otten, Gerke Albers, Insa Meyer, Hendrik Ginten, Svea Aldag, Gerald Meyer zu Devern, Charlotte Schumacher, Cord Müller, Susanna Mattfeld, Thido Meinders, Ulrike Harms, Steffen Tipke und Lars Meinecke.

13. Studienkurs 2016/17 vor dem Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide e.V. in Barendorf mit Referentin Dr. Susanne Gewe: (v.l.) Thomas Burrichter, Johannes Ritz, Hendrik Koch, Lars Mithoff, Christian Schwetje, Sven Kück, René Roberg, Martin Budke, Friederike Meinhiet, Felix Müller, Matthias Damm, Carlotta Hahlbohm, Sabrina Waldmann, Julia Dorau, Viktoria-Sophie Möhlenhof.

12. Studienkurs 2015/16 vor dem Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide e.V. in Barendorf: (v.l.) Kursleiter Berndt Tietjen, Angelika Dauermann, Phillipp Momeyer, Jobst Gödeke, Eike Sudmann, Tobias Zarth, Marten Berkhan, Henrik Döhrmann, Johannes Bokern, Martin Fischer, Daniel Dönni, Wiebke Herrmann, Henrik Brunkhorst und Gereon Albers.

Der 11. Studienkurs 2014/15 im EU-Parlament in Brüssel: Obere Reihe v.l.: Kai Bühring, Niklas Behrens, Hans-Henning Schulze, Sönke Offermann, Steffen Meyer, Andreas Lummer, Stephan Warnken, Kursleiter Berndt Tietjen; Untere Reihe v.l.: Philine Göckeritz, Ann-Christin Schacht, Christina Lenfers, Carloin Schwetje, Henning Buhr, Reiner Wendt.

11. Studienkurs 2014/15 vor dem Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide (BTO) in Barendorf: v.l.: Kursleiter Berndt Tietjen, Referentin Dr. Susanne Gewe, Stephan Warnken, Philine Göckeritz, Steffen Meyer, Hans-Henning Schulze, Andreas Lummer, Ann-Christin Schacht, Niklas Behrens, Christina Lenfers, Sönke Offermann, Reiner Wendt, Kai Bühring, Carloin Schwetje und Henning Buhr.

Der 10. Studienkurs vor dem Reichstagsgebäude in Berlin

10. Studienkurs 2013/14 vor dem Reichstagsgebäude in Berlin: v.l.: Wilken Hunze, Tjark Wahlers, Joseph kl. Holthaus, Johannes Beyer, Markus Santelmann, Ilke Schasse, Hermann-Christoph Cordes, Julius Ellmann, Jan Gehrdau-Schröder, Carolin Hesse und Anne Möddel

Der 9. Studienkurs 2012/13 mit dem Berliner Bären vor dem Brandenburger Tor:

9. Studienkurs 2012/13 vor dem Brandenburger Tor: v.l.: Frederik Broihan, Björn Schoo, Carl-Dietrich Voges, Jan-Hein Kruse, Christian Schlütke, Matthias Teepker, Andreas Richters, Carsten Lauenstein, Sabine Warburg, Jörg Lange (nicht im Bild: Helge Tienken).

Kommentare sind geschlossen.