Dialog suchen und Vertrauen schaffen

v.l.: Henning Schulte (Agrar-Ausschuss NLJ), Katrin Carl (Stellv. Vors. Junglandwirte Niedersachsen), Kristine Kindler (Milchwirtschaftliche Vereinigung Niedersachsen) und Dr. Christian Schmidt (GF Marketing-Gesellschaft)

v.l.: Henning Schulte (Agrar-Ausschuss NLJ), Katrin Carl (Stellv. Vors. Junglandwirte Niedersachsen), Kristine Kindler (Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen) und Dr. Christian Schmidt (Geschäftsführer Marketing-Gesellschaft)

In der Veranstaltungs-Reihe „Perspektiven des (Land-)Wirtschaftens: Schwerpunkt Milchproduktion“ stand am 4. November 2015 in Edewecht die konventionelle und die Bio-Milcherzeugung im Mittelpunkt.

Ein Ergebnis der Veranstaltung mit Fachleuten und Vertretern verschiedener Fraktionen des Niedersächsischen Landtages war, die Wertschöpfung in der Milcherzeugung zu verbessern. Dabei sind gesellschaftliche Aspekte und das Thema Nachhaltigkeit zu berücksichtigen.
Veranstalter waren die Junglandwirte Niedersachsen, die Niedersächsische Landjugend, die Marketing-Gesellschaft sowie das Deutsche Milchkontor (DMK).

Den vollständigen Beitrag aus der Land&Forst vom 12.11.2015 lesen Sie hier: Perspektiven des Landwirtschaftens 04.11.2015 Edewecht

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.